Bildungschancen im Spiegel familiendemografischer by Kristian Stoye

By Kristian Stoye

In einer umfassenden quantitativen Studie untersucht Kristian Stoye die Bedeutung der Geschwister- und Familienkonstellation für die Bildungschancen eines Kindes mit repräsentativen Daten aus dem Sozio-oekonomischen Panel und der Deutschen Lebensverlaufsstudie. Die empirischen Befunde zeigen einen negativen Zusammenhang zwischen dem Bildungserfolg und einer größeren Kinderzahl in der Familie, einem höheren Geburtenrang eines Kindes sowie der Anwesenheit von Stiefeltern. Geschwister- und Elternkonstellation sind demnach zentrale Aspekte der sozialen Herkunft, die in einem engen Zusammenhang mit den Bildungschancen eines Kindes stehen.

Show description

Read Online or Download Bildungschancen im Spiegel familiendemografischer Veränderungen: Der Einfluss von Geschwister- und Familienkonstellation PDF

Best german_16 books

Handbuch Feuerverzinken

In der nunmehr vierten Auflage ist das ? Handbuch Feuerverzinken? konzeptionell und inhaltlich vollstandig uberarbeitet und aktualisiert worden. Inzwischen nicht mehr anwendungsrelevante Themen wurden gestrichen, wahrend neue rund um den aktuellen Stand der Technik hinzugekommen sind. Dabei wird das Feuerverzinken als ein geschlossenes approach beschrieben und alle industrierelevante Teilgebiete beleuchtet, wie zum Beispiel: wirtschaftliche und anwenderspezifische Aspekte, die Oberflachenvorbereitung, das Korrosionsverhalten von Zinkuberzugen, Duplex-Systeme bis hin zum Umweltschutz und der Arbeitssicherheit.

Bildungschancen im Spiegel familiendemografischer Veränderungen: Der Einfluss von Geschwister- und Familienkonstellation

In einer umfassenden quantitativen Studie untersucht Kristian Stoye die Bedeutung der Geschwister- und Familienkonstellation für die Bildungschancen eines Kindes mit repräsentativen Daten aus dem Sozio-oekonomischen Panel und der Deutschen Lebensverlaufsstudie. Die empirischen Befunde zeigen einen negativen Zusammenhang zwischen dem Bildungserfolg und einer größeren Kinderzahl in der Familie, einem höheren Geburtenrang eines Kindes sowie der Anwesenheit von Stiefeltern.

Extra resources for Bildungschancen im Spiegel familiendemografischer Veränderungen: Der Einfluss von Geschwister- und Familienkonstellation

Example text

Ausschlaggebend für das Nutzenniveau in Bezug auf die Fertilitätsentscheidungen ist deshalb, welcher Nutzen aus den Kindern hervorgeht. Der Konsum von anderen Commodities wird im Folgenden in Form eines aggregierten Konsumgutes zusammengefasst (vgl. Becker 1993: 137). Der Nutzen von Kindern ergibt sich einerseits aus deren Anzahl und andererseits aus deren Qualität (Becker 1960). Dieser Erkenntnis liegt die Annahme 15 Zusätzlich umfasst diese Entscheidung auch den Anteil der Zeit, der für den Konsum einzelner Commodities zur Verfügung steht (Becker 1965).

Betrachtet man die Auswirkungen auf die Schattenpreise für die Anzahl und die Qualität von Kindern , bestimmt der Multiplikator beziehungsweise darüber, welcher Schattenpreis stärker steigt (Formel 4 und 5). Eine plausible Annahme besteht darin, dass die absolute Anzahl der Kinder kleiner ist gilt. als die absolute Anzahl der Einheiten an Qualität und somit in der Regel Einerseits kann die Kinderzahl nur ganzzahlige Werte annehmen und ist durch 16 Bei diesen Überlegungen ist zu beachten, dass die Bildungsexpansion in Ostdeutschland etwas anders verlaufen ist (vgl.

Becker 1993: 145). Dieser allgemeine Preis tät mit dem Preis der Kindererziehung beschreibt Kosten, die abhängig von den beiden Faktoren der Anzahl und der Qualität der Kinder fällig werden. Durch die Geburt eines zusätzlichen Kindes entstehen demnach auch Kosten für die Realisierung eines bestimmten Qualitätsniveaus, das für alle Kinder einer Familie vorgesehen ist. Umgekehrt entstehen durch die Annahme der identischen Qualität entsprechende Kosten für alle Kinder in einer Familie, wenn das vorgesehene Qualitätsniveau erhöht werden soll (Becker 1993).

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 8 votes