Der entschlüsselte Wachstumscode: Strategien zur by Fritz Kröger, Michael Träm, Jörg Rockenhäuser, James McGrath

By Fritz Kröger, Michael Träm, Jörg Rockenhäuser, James McGrath

Wie können Unternehmen langfristig wachsen? specialists von A.T. Kearney haben in einer Studie über einen Zeitraum von zehn Jahren mehr als a thousand Unternehmen untersucht. CEOs in Europa, Asien und Nordamerika schildern, wie es ihnen gelingt, kontinuierlich Wachstum zu erzielen. Fazit: Nur eine kombinierte Strategie von Umsatzwachstum und Wertsteigerung sichert den nachhaltigen Erfolg. Die examine von Unternehmensdaten sowie aktuelle Fallbeispiele zu Nokia, SAP, Wal-Mart, Hennes & Mauritz, Ericsson oder Time Warner tragen dazu bei, den Wachstumscode entschlüsseln.

"Die Autoren treten überzeugend dafür ein, dass die beste paintings zu wachsen die beiden severe reinen Gewinnwachstums und reinen Umsatzwachstums vermeidet."

Mike Ruettgers, leader govt Officer, EMC company Hopkinton, Massachusetts, USA

"Value development development ist das, used to be jedes Unternehmen, previous oder New financial system, als gesunde foundation seiner ökonomischen Entwicklung in den nächsten Jahren anstreben muss."

invoice George, Chairman und leader government Officer, Medtronic, Inc., Minneapolis, Minnesota, USA

Show description

Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie? by Dr. phil. Michael H. Bruch, Dr. phil. Nicolas Hoffmann

By Dr. phil. Michael H. Bruch, Dr. phil. Nicolas Hoffmann (auth.)

Das Thema Selbsterfahrung, bislang kaum beachtet, hat in der VT Ausbildung hohe Aktualität gewonnen. Dieser Prozeß wurde wesentlich durch Ausbildungsauflagen der kassenärztlichen Vereinigung im Rahmen des sogenannten Delegationsverfahrens notwendig gemacht. Historisch betrachtet waren es immer wieder Vertreter anderer therapeutischer Schulen, die Verhaltsnstherapeuten auf diese vermeintliche Lücke in der Ausbildung hingewiesen haben. Obwohl eine empirisch-wissenschaftliche Begründung für Selbsterfahrung immer noch aussteht, haben Akzeptanz und Interesse bei verhaltenstherapeutischen Ausbildern spürbar zugenommen, und der Diskussionsfokus richtet sich verstärkt auf inhaltliche und didaktische Aspekte. Der Leser nimmt an der Diskussion, die im vorliegenden Buch multidisziplinär angelegt ist, teil und erhält darüber hinaus zahlreiche Anregungen für die therapeutische Praxis wie für die klinische Ausbildung.

Show description

Persönlichkeit und psychische Erkrankung: Festschrift zum by H. Völkel (auth.), Professor Dr. med. Andreas Marneros,

By H. Völkel (auth.), Professor Dr. med. Andreas Marneros, Professor Dr. Michael Philipp (eds.)

Der vorliegende Band beinhaltet klinisch relevante Beitr{ge wie etwa die Beziehung der Prim{rpers|nlichkeit zur Melancholie, Manie, Schizophrenie, Migr{ne, pr{menstruellen Syndrom sowie die therapeutischen Implikationen einer solchen Beziehung. Dar}ber hinaus finden sich theoretische Beitr{ge, die sich mit Grundsatzfragen der Pers|nlichkeit, ihrer Bedeutung und ihrer Wandlungen besch{ftigen. Methodische Wege und die damit verbundenen Schwierigkeiten zur Erfassung von Pers|nlichkeitsstrukturen sind exemplarisch dargestellt. Konzepte der Pers|nlichkeitsst|rung und ihre m|gliche Beeinflussbarkeit geh|ren auch zum Inhalt dieses Buches. Die Selektion der Themen aus einem breiten Spektrum zielt auf eine paradigmatische Umschreibung der vielf{ltigen Beziehungen zwischen Pers|nlichkeit und psychischer Erkrankung.

Show description

Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie by T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen

By T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. J. Lütschg (eds.)

Die Aktuelle Neurop{diatrie 1990 fa~t die Ergebnisse der Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie zusammen, die vom 15. bis 17. November in Basel stattgefunden hat. Im Mittelpunkt stehen die Neugeborenen Neurologie, nicht in- vasive Untersuchungsmetho- den sowie Aspekte der neurometa- bolischen Erkrankungen. Bei den nicht invasiven Untersu- chungsmethoden werden die Anwendung der neuen Methodik der Magnetstimulation sowie Ergebnisse der Doppler-Technik und des SPECTbehandelt. Be- sondere Aufmerksamkeit wurde der Weiterentwicklung neurophy- siologischer Untersuchungsmetho- den gewidmet. In der Neugebo- renen Neurologie werden vor allem diagnostische Probleme bei Neugeborenenkr{mpfen und bei neurometabolischen Erkrankungen diskutiert. Daneben geht das Buch auch auf M|glichkeiten und Grenzen der medikament|- sen Therapie in derNeurop{diatrie ein. Der Leser kann sich gezielt }ber den neuesten Stand der erw{hnten Gebiete infor- mieren.

Show description

Der Grundsatz der persönlichen ärztlichen Leistungspflicht: by Professor Dr. Wolfgang Gitter, Assessorin Gabriele Köhler

By Professor Dr. Wolfgang Gitter, Assessorin Gabriele Köhler (auth.), Rechtsanwalt Maximilian G. Broglie (eds.)

Das Buch befaßt sich mit dem Grundsatz der persönlichen ärztlichen Leistungspflicht, dessen Beachtung Voraussetzung für die Liquidationsfähigkeit ambulanter ärztlicher Leistungen ist. Anhand der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts wird die Ausgestaltung dieses Grundsatzes herausgearbeitet. Dabei wird besonderes Gewicht auf die Möglichkeit des Einsatzes nichtärztlicher Hilfspersonen im Rahmen der ambulanten ärztlichen Leistungserbringung gelegt, z. B. im Hinblick auf den einsatzfähigen Personenkreis, Umfang ihrer Tätigkeiten, Anforderungen an die Mitwirkung des Arztes bei der Ausführung dieser Tätigkeiten durch nichtärztliches Hilfspersonal. Die Auswirkungen der gefundenen Ergebnisse werden bei besonderen Formen der ärztlichen Leistungserbringung (z. B. Erbringung ambulanter Behandlungsmaßnahmen im Krankenhaus; Leistungserbringung in Gemeinschaftseinrichtungen von Ärzten) untersucht. Schließlich wird die Haftung des Arztes für nichtärztliche Hilfspersonen aus zivilrechtlicher Sicht (Behandlungsvertrag und unerlaubte Handlung) dargestellt. Mit diesem Buch werden dem Arzt und den Kostenträgern konkrete Anhaltspunkte für die Liquidationsfähigkeit ärztlicher Leistungen an die Hand gegeben.

Show description

Aktuelle Neuroorthopädie Bilanz und Ausblick by H. P. Ludin (auth.), Bernhard Kügelgen (eds.)

By H. P. Ludin (auth.), Bernhard Kügelgen (eds.)

In Neuroorthopädie 1 -4 wurden erstmals aus der Sicht aller beteiligten Fachgebiete vornehmlich die Erkrankungen aller Wirbelsäulenabschnitte, zumal der Halswirbelsäule, dargestellt. Sechs Jahre nach Neuroorthopädie 4 werden nun in Neuroorthopädie 5 ausgesuchte Fragestellungen behandelt. Viele Neuigkeiten und Änderungen gibt es in der neurophysiologischen und bildgebenden Diagnostik, ebenso in der manuellen, der physiotherapeutischen und der medikamentösen Therapie. Erhebliche Bedeutung hat der Konsens über die Beschleunigungsverletzung. Wichtig sind auch die Langzeitergebnisse beim Torticollis spasmodicus. overseas renommierte Referenten sorgen für konkurrenzlose interdisziplinäre Vielfalt.

Show description

System zur inversen Bildtransformation mit elektrooptischen by Prof. Dr.-Ing. Hans Jörg Tafel, Dr.-Ing. Hans Joachim

By Prof. Dr.-Ing. Hans Jörg Tafel, Dr.-Ing. Hans Joachim Grallert, Dipl.-Ing. Günter Franke (auth.)

1 Einleitung.- 2 Bildübertragung.- 2.1 Allgemeines Schema.- 2.2 Digitale Verarbeitung.- three Transformationen.- 3.1 Walsh-Transformation.- 3.2 M-Transformation.- four Realisation linearer Transformationen.- 4.1 Einsatz elektronischer Prozessoren und Speicher.- 4.2 Hybride Systeme.- 4.2.1 Hybrides Transformationssystem mit optischen Prozessoren.- five Transformation mit elektrooptischen Masken.- 5.1 Prinzip der Hintransformation.- 5.2 Realisation eines Versuchsaufbaus.- 5.3 Diskussion der Ergebnisse.- 6 Inverse Transformation mit elektrooptischen Masken und lichtintegrierenden optischen Speichern.- 6.1 Prinzip der inversen Transformation.- 6.2 Ein Versuchssystem unter Verwendung photographischer Filme.- 6.3 Inverse Transformation mit photographischen Filmen.- 6.3.1 Grundlagen.- 6.3.2 Ergebnisse zur Verarbeitung einfacher Vorlagen.- 6.3.3 Spezifikationen eines geeigneten Filmmaterials.- 6.3.4 Möglichkeiten zur Verarbeitung von Bildkollektiven.- 6.3.5 Photographische Effekte.- 6.3.6 Der photographische Gesamtprozeß.- 6.4 Ferroelektrika als integrierende optische Speicher.- 7 Transformation realer Bildvorlagen, Blockverarbeitung.- eight Betrachtungen zur Echtzeitverarbeitung.- nine Zusammenfassung.- 10 Literaturverzeichis.- I Elektrooptische Masken.- a) Flüssigkristallmatrix.- b) Eisengranat-Matrix.- c) Optische Defekte.- II Ferroelektrika für optische Anwendungen.- III Photographisches fabric.

Show description

Die unbewußte Familie: Psychoanalytische Studien zur Familie by Michael B. Buchholz

By Michael B. Buchholz

Dieses Buch stellt einen engagierten Beitrag zur psychoanalytischen Familientherapie dar. Der Autor geht bei seinen Untersuchungen familiärer Konflikte von einer Kollision moderner Lebenshaltungen mit überkommenen, traditionellen Werten aus. In Anlehnung an Versuche der qualitativen Sozialforschung wertet Buchholz niedergeschriebene Familieninterviews aus seiner 10jährigen Praxis aus und weist nach, daß es möglich ist, die unbewußte Weitergabe von Erfahrungsdimensionen zwischen den Generationen (Beispiel Nationalsozialismus), die Absenkung familiärer Lebensthemen bis in die Traumbildung zu verfolgen. Als zentrales challenge der Familie in der Moderne erörtert der Autor die Frage der Institutionalisierung am Beispiel alternativ lebender Paare: Wie lassen sich "Beziehungsarbeit", sexuelle Wünsche und Alltagsroutine balancieren? Wie kann guy Emanzipation und Kindererziehung entlastend einrichten? Der Autor stellt für die Praxis der Familientherapie als eine shape angewandter Psychoanalyse neue therapeutische Konzepte vor.

Show description

1 2 3 4 5 17