Chirurgische Laparoskopie by H.-G. Zimmermann

By H.-G. Zimmermann

Wir bemtihen uns in meiner Abteilung seit mehr als 20 1 ah ren, die chirurgische Laparoskopie, d. h. die Laparoskopie unter Beachtung speziell chirurgischer Fragestellungen, in unseren Kliniken und Abteilungen "hoffahig" zu machen. Erst in den letzten lahren wurde ihre Einbeziehung in die chirurgische Diagnostik der Abdominalerkrankungen bzw. Krankheitsprozesse der Bauchorgane erreicht. Und dies, ob gleich ein Chirurg, namlich Kelling, bereits 1901 die erste Spiegelung der Bauchhohle durchgefUhrt hat ("Kolioskopie beim Hund"). In meiner Abteilung konnten wir dieses Verfahren tiber die fUr die medizinischen Abteilungen unseres Krankenhauses zur Diagnose von Lebererkrankungen durchgefUhrten l. a. paroskopien hinaus zur "Laparoskopischen Exploration der Bauchhohle" (H. Lindner und H. Henning) bei unklaren abdominalen Beschwerde-und Krankheitsbildern erweitern. Die Probelaparotomien wurden bei uns immer seltener, an ihre Stelle trat die unter gtinstigen Voraussetzungen auch ambulant durchfUhrbare, daher kostensparende und prak tisch risikoarme bis -freie "chirurgische Laparoskopie." Ausnahmeindikation fUr die Probelaparotomie bleibt vor aussichtlich u. a. das Staging bei Morbus Hodgkin. Die eindrucksvollen Fortschritte, die neue Untersuchungsver fahren wie Sonographie, Computertomographie, Nuklearme dizin and so on. fUr die Differentialdiagnose der meisten belly erkrankungen gebracht haben, schranken zweifellos in Zu kunft die Indikation zur chirurgischen Laparoskopie ein. Den noch konnen alle diese Verfahren die histologische Untersu chung von Gewebe, das nur durch Biopsie und Probepunktion gewonnen werden kann, nicht ersetzen. Das ist nur eine der In dikationen, die eine Weiterentwicklung der "chirurgischen los angeles paroskopie" fUr die Differentialdiagnose und auch fUr einige therapeutische Bereiche (bioptische Blutstillung, Durchtren nung von Adhasionen etc.) unerlaBlich machen."

Show description

Read Online or Download Chirurgische Laparoskopie PDF

Best german_12 books

Biopsychologische Faktoren des Hyperkinetischen Syndroms: Eine multimodale Theorie und Forschungsstrategie

Textual content sollte noch gek}rzt werden: Das Hyperkinetische Syndrom (bzw. die Aufmerksamkeits- und Hyperaktivit{tsst|rung i. S. des Diagnostischen Manuals DSM-III-R) wird zu den besonders schwerwiegenden und verbreiteten Verhaltensst|rungen im Kindesalter gez{hlt. Die psychologie im deutschen Sprachraum hat sich dieser Herausforderung bis heute nicht mit dem notwendigen Nachdruck gestellt.

Additional info for Chirurgische Laparoskopie

Sample text

Stumpfen Bauchtrauma auch die Ruptur eines Aortenaneurysmas als BIutungsquelle in Frage kommen kann. Das Blut muB auch nicht aus dem Intraperitonealraum stammen, sondern es kann sich moglicherweise urn eine in den Bauchraum durchgebrochene retroperitoneale BIutung handeln. Selbstverstandlich andert dies nichts am taktischen Vorgehen: die Laparotomie ist zwingend notwendig! 4. Nach Einfiihren des Laparoskops finden sich nur geringe Blutmengen im Bauchraum. In diesem Fall kann zunachst - selbstverstandlich nur unter strenger klinischer Kontrolle des Patienten und der entsprechenden Parameter (PuIs, RR, Hb, Hkt, ZVD) - zugewartet werden, da wahrscheinlich nur kleine GefaBe ladiert sind oder die Parenchymverletzung (Leber) so gering ist, daB es spontan zu Sistieren der Blutung kommt oder bereits gekommen ist.

V. injizieren oder infundieren zu konnen. 1m Operationssaal wird der Patient auf einem Kipptisch mit der Moglichkeit des Lagewechsels gelagert, dann wird nach Hautdesinfektion das Operationsfeld in liblicher Weise abgedeckt. 4 Kontrollmaj3nahmen Es empfiehlt sich, direkt vor Beginn der Laparoskopie das benotigte Instrumentarium auf Vollstandigkeit und Funktionstlichtigkeit zu liberprlifen: - Optiken klar und sauber? - Pneumoperitoneumkanlile durchgangig? - Insufflationsgerat mit Gas geflillt? - Elektrische Gerate angeschlossen?

Stadium der Lungensarkoidose, umgekehrt weisen oft relativ unbedeutende Lungensarkoidosen ausgepragte Leber- und/oder Milzbeteiligung auf. Fur die laparoskopische Milzbeurteilung bei Vorliegen einer Sarkoidose gilt, daB sie aus drei Grunden schwieriger ist als die der Leber: 1. Das Organ ist relativ schlecht einzusehen. 2. Es kann wegen der Blutungsgefahr nicht biopsiert werden, so daB also die histologische Sicherung fehlt. 3. Infolge der Eigenfarbung der Milz konnen die Granulome nicht immer mit Sicherheit erkannt werden.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 21 votes