Corporate Governance und Managementberatung: Strategien und by Christoph Treichler, Eva Wiemann, Martin Morawetz

By Christoph Treichler, Eva Wiemann, Martin Morawetz

Finanzmärkte und Öffentlichkeit stellen vermehrt Forderungen nach Glaubwürdigkeit und Transparenz, wenn es um die Vergabe von Aufträgen an Unternehmensberatungen geht. In diesem Buch geben bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Beratung und Wissenschaft als Meinungsführer fundierte Antworten auf folgende Fragen:

· Welche Zusammenhänge bestehen zwischen dem Thema
company Governance und Managementberatung?
· Welche Auswirkungen hat das veränderte Kundenverhalten auf die
praktizierten Formen der Beraterauswahl und des Beratereinsatzes?
· Welche Lösungswege bestehen für Beratung nachfragende und anbietende Unternehmen, um den Forderungen nach Unabhängigkeit, Objektivität, Transparenz und Wirtschaftlichkeit bei der Anbahnung und Durchführung von Beratungsprojekten gerecht zu werden?

Das Buch bietet einen Überblick über Strategien der Praxis, most sensible Practices und richtungweisende Ansichten von Corporate-Governance-Trägerorganisationen. Unternehmen, die nach Problemlösungen zur Sicherstellung der Objektivität, Unabhängigkeit und Profitabilität des Einsatzes externer Berater im Rahmen einer sauberen company Governance suchen, finden hier Anhaltspunkte für cutting edge Ansätze.

Die Herausgeber Dr. Christoph Treichler, Eva Wiemann und Martin Morawetz sind dealing with companion der Cardea AG, Zürich, Schweiz. Dieses Unternehmen hat sich spezialisiert auf die Meta-Beratung, d. h. auf Fragen der Auswahl, des Einsatzes und des Managements externer Berater. Die Autoren sind Experten aus Wissenschaft, Beratung und Unternehmenspraxis

Show description

Read Online or Download Corporate Governance und Managementberatung: Strategien und Lösungsansätze für den professionellen Beratereinsatz in der Praxis PDF

Similar german_12 books

Biopsychologische Faktoren des Hyperkinetischen Syndroms: Eine multimodale Theorie und Forschungsstrategie

Textual content sollte noch gek}rzt werden: Das Hyperkinetische Syndrom (bzw. die Aufmerksamkeits- und Hyperaktivit{tsst|rung i. S. des Diagnostischen Manuals DSM-III-R) wird zu den besonders schwerwiegenden und verbreiteten Verhaltensst|rungen im Kindesalter gez{hlt. Die psychologie im deutschen Sprachraum hat sich dieser Herausforderung bis heute nicht mit dem notwendigen Nachdruck gestellt.

Additional info for Corporate Governance und Managementberatung: Strategien und Lösungsansätze für den professionellen Beratereinsatz in der Praxis

Sample text

Die Erwartungen der Kunden ins rechte Licht zu riicken und die (versuchte) Delegation von strategischer Management- und operativer Umsetzungs-/Ergebnisverantwortung abzulehnen. • Die notwendigen fachlichen, methodischen, sozialen und (einschlagigen und iibergreifenden) Branchenkompetenzen, die zur Losung der Kundenprobleme erforderlich sind, bereitzustellen. • Wirkungsvolle Richtlinien oder ,Code of Conducts' einzufUhren, die sicherstellen, dass nur solche Auftrage angenommen werden, bei denen aile oben genannten Forderungen zweifelsfrei erfUllt werden konnen.

Projektmanagement und Leistungskontrolle: Das Management von Beraterprojekten beinhaltet die klassischen Projektmanagementprozesse (Projektorganisation und Projektkommunikation, Informations- und Entscheidungsprozesse, Qualitats- und Risikomanagement, Kontroll- und Feedbackprozesse), mit der Besonderheit, dass die Projektaufgaben und Projektergebnisse in Kooperation mit einem extemen Partner erarbeitet werden miissen. Die Fiihrung der extemen Berater liegt in der Verantwortung des Kundenuntemehmens; als Auftraggeber hat es die Pflicht, die Planungs-, Konzeptions- und Umsetzungsphasen eines Projekts als ,Kooperationsproduktion' von intemen und extemen Projektmitarbeitem zu steuem.

Und Abschreibungen mit CHF 88 Mio. nieder. 2000]. Nun sind die Ursachen solcher Fehlentwicklungen in aller Regel multikausal und in den seltensten Fallen direkt einer Partei zuzuordnen. Solche Beispiele verdeutlichen aber das Die 1924 gegriindete Vontobel-Gruppe gehort zu den ftihrenden Schweizer Verrnogensverwaltem fUr private und institutionelle Kunden. Ziel des ,y-o-u'-Projekts war es, erstmals eine Intemet-Privatbank anzubieten. Das Projekt wurde jedoch vorzeitig abgebrochen. TreichlerlWiemann 37 Risiko von Beratereinsatzen und der Beraterwahl sowie die Notwendigkeit eines professionellen Umgangs mit externen Beratern und einer integren Unternehmensberatung.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 45 votes